Galerien in der Schweiz

Egal ob man ein Kunstliebhaber der Modernen Kunst ist oder eher das Klassische und Antike bevorzugt, ob man auf dem Gebiet bewandert oder ein Neuling ist, so gibt es eine Vielzahl an Weltklasse Kunstgalerien und -Museen in der Schweiz, die einen nicht schlecht staunen lassen. Vom Paul Klee Zentrum und dimageem Vitra Design Museum über prestigeträchtige Events wie die Art Basel, ist die Schweizer Kunstszene pulsierend und lebhaft.

Mit einer Sammlerkultur, die sich Jahrhunderte zurück erstreckt und den weltweit wichtigsten jährlichen Ausstellungen, ist Basel wie eine Grand Dame der Schweizer Kunstszene, in Chanel gekleidet, die sich Warhols und Bacons für ihr am Rhein gelegenes Apartment ergattert. Aber im weltweiten Ranking hat sich auch Zürich in den letzten zehn Jahren gemausert. Mit der Regeneration des vormals abgearbeiteten Industriegebiets, welches die alten Bauten durch coole weiße Würfelbauten ersetzt hat, wurde dann durch das Sammeln der Kunst aus allen Winkeln der Welt diesen ein Zuhause errichtet. Aber auch Genf und Bern sind keine Kunstbanausen. Ihre vielen Paläste der Gemälde und der plastischen Kunst haben sich schon lange weltweit ihren Ruf erarbeitet. Auch beide Städte pflegen ihre eigenen kontemporären Tempel der florierenden Kunst der Modernen und geben den Künstlern von Morgen ein Zuhause.

Und der landesweite Hunger nach Kunst ist noch lange nicht gestillt: Alte urbane Industriegebäude werden neu belebt, die Kunst schafft dort Räume, wo sich moderne Künstler ausleben können und damit eine Vielzahl von Kunstfans angezogen werden. Große, etablierte Einrichtungen erweitern ihre riesigen Komplexe um noch mehr Kunst ausstellen zu können und dabei nicht auf große Installationen verzichten zu müssen, die meistens ganze Räume in Beschlag nehmen um ihre Wirkung zu entfalten. So entstand unter anderem auch das dreiteilige Mega-Museum des Paul Klee Zentrums in Bern, welches von berühmten Architekten geplant und umgesetzt wurde. Für Kunstliebhaber ist die Schweiz ein Paradies voller bemerkenswerter Galerien.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *